als Gastautor bei mondial: Von nichts kommt nichts - Interkulturelles Training als Produkt

aus mondial, Ausgabe 2015, Fachzeitschrift für interkulturelle Perspektiven

 

 

Die meisten TrainerInnen und Coaches sind mit mehreren Produkten oder Themen auf dem Markt unterwegs. Dabei tut sich meist ein Produkt als besonders häufig nachgefragt hervor. Die Marktentwicklung fördert neue Themen zutage, andere Themen dagegen erfahren eine geringere Nachfrage und sterben quasi aus. Diese Beobachtungen unterliegen dem klassischen Lebenszyklus von Produkten. Das Wissen darum und der bewusste, korrekte Umgang in ihrem jeweiligen Status im Lebenszyklus schaffen Klarheit für strategische Überlegungen und zukunftsbewusste Entscheidungen. Im Folgenden soll uns die Matrix der Boston Consulting Group helfen, den Produktlebenszyklus zu verstehen. Dazu werden interkulturelle Produkte in vier Bereiche im Hinblick auf ihren aktuellen Marktanteil und ihr potenzielles Marktwachstum aufgegliedert.

mondial2015_Gnädig.pdf
Adobe Acrobat Document 3.1 MB

Write a comment

Comments: 0

Please also visit us on: